Die Hannoversche Volksbank plant, Daniel Haartz in den Vorstand zu berufen. Haartz folgt auf Bernd Müntz, der zum 30.6.2021 aus dem Führungsgremium der Bank ausscheidet. Derzeit leitet Haartz bei der niedersächsischen Bank den Bereich Kreditservice. Am 1. Juli wird er zum Generalbevollmächtigten befördert und danach -in Abstimmung mit der Bankenaufsicht- zum schnellstmöglichen Termin in den Vorstand aufrücken. Die bisherigen Ressorts des scheidenden Vorstand Müntz, Kreditservice, Organisationsentwicklung und IT sowie Marktservice werden zunächst von den Vorstandsmitgliedern Jürgen Wache, Gerhard Oppermann und Matthias Battefeld verantwortet.

Die Hannoversche Volksbank weist eine Bilanzsumme von rund 7 Milliarden Euro aus. Das Institut beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiter und besitzt 83 Filialen. (mh)