Die Frankfurter Volksbank, die zu den zehn größten genossenschaftlichen Banken in Deutschland gehört, macht Angelika Stallhofer zur Generalbevollmächtigten für digitale Themen. Später soll sie dann in den Vorstand aufrücken, sofern die Aufsicht dem zustimmt. Stallhofer wird voraussichtlich zum 1. April bei der Frankfurter Volksbank anfangen, teilte das Institut mit.

Von 2015 bis 2016 leitete Stallhofer die strategische Geschäftsentwicklung und Transformation des Bereichs Privatkunden bei der Hypovereinsbank. Im Anschluss daran – bis 2020 – übernahm sie die Leitung des Regionalbereichs Bayern Süd Private Banking und Privatkunden. Zuletzt war sie als Head of Smart Banking Sales Germany für die Implementierung und strategische Weiterentwicklung von Smart Banking zuständig. (mb/Bloomberg)