Gerade war es noch eine Information aus Insider-Kreisen, nun ist es bestätigt: Der bisherige Chef der Hypovereinsbank (HVB), Theodor Weimer, wird künftig an der Spitze der Deutschen Börse stehen. Auch wer sein Nachfolger bei der HVB wird, ist bekannt: Michael Diederich, derzeit Vorstand Investmentbanking, übernimmt Weimers Position zum 1. Januar 2018. Dies berichtet die Nachrichtenagentur Reuters.

Der 52-jährige Diederich ist im Vorstand der HVB außer für das Investmentbanking auch für das Geschäft mit Großkonzernen verantwortlich. Bis ein Nachfolger für ihn gefunden ist, soll er sein Ressort weiterhin leiten.

Deutschland-Chef bei Euler Hermes
Diederich hatte die HVB im Jahr 2014 verlassen, da er Deutschland-Chef des Kreditversicherers Euler Hermes wurde. Nach kurzer Zeit kehrte er jedoch nach München zurück und wurde in den Bank-Vorstand berufen. Zuvor war Diederich bereits zwölf Jahre für die HVB tätig gewesen. (am)