Assetando Real Estate hat mit Thomas Deutsch und Ralf Süßer zwei neue Geschäftsführer. Deutsch übernimmt die Verantwortung für die Bereiche Finanzen, Steuern, IT und Beteiligungsmanagement sowie die gesellschaftsrechtliche Strukturierung des Immobilienbereichs. Er ist für den Standort Hamburg verantwortlich. Betriebswirt Thomas Deutsch ist bereits seit zwölf Jahren in leitenden Positionen in der Ernst-Russ-Gruppe tätig.

Ralf Süßer ist für den Standort Köln zuständig, wo Assentando das Fonds- und Assetmanagement zusammenfasst. Süßer verantwortet das operative Geschäft, also das Fonds-, Asset- und Property Management für alle aktiven Immobilienfonds, darunter Fonds von HCI, König & Cie., Westfonds und Axa Merkens. 2013 gründete Ralf Süßer zusammen mit der Hansa Gruppe die Cologne Trust, die 2014 das Management der Solar- und Triebwerkefonds der GSI und 2016 das Management der Immobilienfonds von Axa Merkens übernahm. 2018 beteiligte sich die Assetando mehrheitlich an Cologne Trust.

Bisheriger Geschäftsführer legt Amt nieder
Assetando Real Estate fungiert als zentrale Immobilieneinheit der Ernst-Russ-Gruppe, ehemals HCI. Stand heute managt das Unternehmen Immobilienvermögenswerte von rund 850 Millionen Euro. Robert Gärtner, Vorstand der Ernst Russ AG, hat die Position als Geschäftsführer der Assetando Real Estate niedergelegt. (tw)