Corestate Capital, ein börsennotiertes Investmenthaus für Immobilien in Europa, hat Nils Hübener zum neuen Investment-Vorstand berufen. Er wird die Position ab dem 1. April dieses Jahres einnehmen und damit die Nachfolge von Thomas Landschreiber antreten. Hübener kommt von BNP Paribas Investment Management, wo er eine vergleichbare Position innehatte. Weitere Stationen seines bisherigen Berufslebens waren SEB Asset Management und die damalige DB Real Estate, in beiden Unternehmen betreute er Immobilientransaktionen.

Micha Blattmann, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Corestate, würdigt Hübeners Expertise, findet aber auch anerkennende Worte für den scheidenden Thomas Landschreiber: "Als Mitgründer und CIO war Thomas Landschreiber einer der wichtigsten Treiber des Unternehmenserfolgs."

Vorläufige Zahlen 2019
Corestate, die 2017 das Emissionshaus Hannover Leasing übernahm, hat gerade auch vorläufige Geschäftszahlen für das Jahr 2019 präsentiert, mit einem Rekordumsatz oberhalb von 300 Millionen Euro und einem Konzernergebnis von 130 Millionen Euro. Nach der erfolgten Übernahme des französischen Investment Managers Stam Europe verfügt Corestate über 28,3 Milliarden Euro an Assets under Management. (tw)