Die ING in Deutschland hat Sigrid Kozmiensky als neue Risikochefin in den Vorstand berufen. Sie löst Anfang Oktober Bernd Geilen ab, der zehn Jahre im Vorstand das Risikoressort verantwortete. Mit dem Wechsel übernimmt darüber hinaus Firmenkundenvorstand Joachim von Schorlemer, der seinen Vertrag verlängert hat, die Funktion des stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden.

Kozmiensky selbst hatte in ihrer beruflichen Karriere unterschiedliche Führungspositionen in der Wirtschaftsprüfung, im Risikomanagement der ING und bei der europäischen Bankenaufsicht inne. Zuletzt hat sie bei der ING in Deutschland als Managing Director Risk Management und Generalbevollmächtigte gearbeitet. Begonnen hatte Kozmiensky ihre Karriere 2002 bei Pricewaterhouse Coopers im Bereich Assurance & Advisory Services. 2006 wechselte sie als Senior Manager zur ING-Diba und war dort in verschiedenen Führungsfunktionen tätig. 2014 erfolgte der Wechsel zur Europäischen Zentralbank. Dort war Kozmiensky in leitender Position für die Beaufsichtigung global systemrelevanter Banken zuständig, bevor sie 2019 zur ING zurückkehrte. (cf)