Die Fiducia und Gad IT, der Dienstleister für Informationstechnologie innerhalb der genossenschaftlichen Finanzgruppe, hat die langjährigen Vorstandsmitglieder Jens-Olaf Bartels und Martin Beyer zu Co-Vorstandsvorsitzenden berufen. Die beiden folgen auf Klaus-Peter Bruns, der seinen Ende des Jahres auslaufenden Vertrag nicht mehr verlängern wird.

In der neuen Spitze herrscht Aufgabenteilung: Bartels soll sich auf den Vertrieb konzentrieren, während Beyer (Bild rechts) für die Organisation verantwortlich ist. Außerdem gab der IT-Dienstleister bekannt, dass der bisherige Ressortchef für Entwicklung und Integration, Carsten Pfläging, aus dem Unternehmen ausscheidet. Neben den beiden Vorstandschefs gehören dem zukünftigen obersten Führungsgremium des Dienstleisters noch Birgit Frohnhoff und Jörg Staff an.

Die Fiducia und Gad IT, die ihre Hauptsitze in Karlsruhe und Münster hat, betreut für Privatbanken sowie die 900 Volks- und Raiffeisenbanken in Deutschland insgesamt über 167.000 Bankarbeitsplätze in IT-Belangen. Der Konzern beschäftigt knapp 7.200 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von 1,6 Milliarden Euro. (mh)