Insider hatten schon lange vorab darüber gemunkelt, doch jetzt ist es fix: Das Bankhaus Lampe bestätigt, dass Frank-Peter Martin Anfang Februar 2017 in die erweiterte Geschäftsleitung des Geldinstituts einzieht. In dieser Position verantwortet er künftig das gesamte Asset Management des Hauses. Seine Verpflichtung erfolge im Zuge der strategischen Weiterentwicklung dieses Bereichs, schreibt das Bankhaus Lampe dazu in einer Pressemitteilung.

Martin verfügt über umfangreiche Erfahrung in diesem Bereich und hat in der Szene einen guten Namen. Er war zuletzt lange Jahre Geschäftsführer der nun zur BHF-Bank gehörenden Fondsgesellschaft Frankfurt Trust. Dort hat man nach seinem Abgang in der Zwischenzeit die Führungsebene neu ausgerichtet und Wolfgang Marx in die Geschäftsführung geholt. Neben Martin verstärken übrigens zwei weitere Mitarbeiter das Bankhaus Lampe: Iven Kurz und Sebastian Napiralla sind seit Anfang Dezember 2016 für die Privatbank tätig. (cf)