Paul Kennedy wird per Anfang 2020 "Head of Strategy“ sowie Portfoliomanager im europäischen Real Estate Team bei J.P. Morgan Asset Management in London. In dieser Funktion wird er das europäische Immobilienstrategieteam leiten und seine Marktexpertise in den Real Estate Investmentprozess einbringen. Über dieser Neueinstellung informiert das Unternehmen per Aussendung. Kennedy kommt von der Abu Dhabi Investment Authority (ADIA), wo er zuletzt erlf Jahre als Head of Private Markets Strategy und Teil des globalen Asset Allocation-Teams tätig war. Von 2001 bis 2008 war er Senior Director und Co-Head of Global Research bei Invesco Real Estate. Er startete seiner Karriere im Jahr 1998 als Analyst mit Schwerpunkt auf die europäischen Immobilienmärkte bei Henderson Global Investors.

Kennedy hält einen Bachelor-Abschluss in Immobilienwirtschaft und hat in Umweltwirtschaft promoviert. Zudem ist er Chartered Surveyor. Er ist Associate Fellow der Said Business School der Universität Oxford, wo er MBA- und EMBA-Kurse gibt und einen neuen Kurs zum Thema Private Market Investing mitentwickelt. Darüber hinaus ist er Lehrbeauftragter an der Cass Business School der Universität London, wo er angewandte Immobilienbewertung lehrt. (aa)