Die KGAL Investment Management hat ihr Infrastruktur-Team mit zwei neuen Mitarbeitern erweitert: Thomas Engelmann ist Head of Energy Transition Infrastructure, der damit den Auf- und Ausbau des neuen Teilbereichs Energy Transition verantwortet. Carsten Haubner wurde als neuer Portfolio Manager Infrastructure eingestellt. Haubner wird das Gesicht des in Kürze geplanten Nachfolgefonds des ESPF 4 aus der Serie der European Sustainable Power Funds sein.

Engelmann war zuletzt mehrere Jahre als Head of Transaction & Investment Management bei Allianz Global Investors tätig. Bereits zwischen 2008 und 2013 arbeitete er als Senior Project Manager Renewables & Infrastructure bei der KGAL. Davor hatte er mehrere Senior Management Funktionen im Hause Siemens inne. Haubner verantwortete vor seinem Wechsel langjährig den Bereich Risk Rating, Project- & Structure Finance bei der Siemens Bank GmbH. Zuvor war er in verschiedenen Funktionen bei der Unicredit Bank und der Bank Vontobel Europe tätig. (cf)