Mit Markus Bayer und Jürgen Käsmayr hat die Kreissparkasse Augsburg zwei neue stellvertretende Vorstandsmitglieder berufen. Beide sind Eigengewächse der bayrischen Sparkasse und seit ihrer Ausbildung im Hause beschäftigt.

Der 42-jährige Bayer kam 1994 zur Kreissparkasse. Seit 2007 nimmt er Führungsaufgaben wahr, aktuell als Direktor im Sparkassen Vermögensmanagement. Dazu gehören die Bereiche Private Banking und das Mitarbeiterfinanzcenter. Außerdem ist Bayer für die drei Kompetenzzentren Stiftungen, Erben und Vererben sowie für das Generationen-Management zuständig.

Käsmayr arbeitet seit Beginn seiner Ausbildung zum Bankkaufmann im Jahre 1996 bei der Augsburger Kreissparkasse. Derzeit ist der 39-Jährige als Gebietsdirektor und als Leiter des Bereiches Freie Berufe tätig.

Die Kreissparkasse Augsburg weist eine Bilanzsumme von rund 3,6 Milliarden Euro aus und beschäftigt rund 510 Mitarbeiter. Neben den beiden ordentlichen Mitgliedern Richard Fank und Horst Schönfeld gehören noch die stellvertretenden Mitglieder Peter Mayr, Wolfgang Zettl und Rainer Hörath sowie jetzt auch Bayer und Käsmayr dem Vorstand des öffentlich-rechtlichen Instituts an. (mh)