Mit Mark Kaffenberger hat die Kreissparkasse Bitburg-Prüm ein neues Vorstandsmitglied berufen. Kaffenberger startet zum 1. Januar 2022 an seinem neuen Dienstsitz in Bitburg in der Eifel. Der neue Mann kommt von der Raiffeisenbank Westeifel, wo er seit 2019 im Vorstand sitzt. Der gelernte Bankkaufmann begann seine Karriere bei der Vereinigten VB Raiffeisenbank im hessischen Reinheim. Dort übernahm der Bankfachwirt und zertifizierte Finanzplaner früh Führungsverantwortung. Kaffenberger arbeitet in dem zweiköpfigen Vorstand der Kreissparkasse Bitburg-Prüm zukünftig an der Seite von Rainer Nickels, der den Vorstandsvorsitz vom scheidenden Vorstandschef  Ingolf Bermes übernimmt.

Die in Rheinland-Pfalz beheimatete Kreissparkasse Bitburg-Prüm weist eine Bilanzsumme von rund 1,5 Milliarden Euro aus und beschäftigt rund 287 Mitarbeiter. (mh)