Die im Rheinland beheimatete Kreissparkasse Heinsberg beruft mit Marie-Theres Jakobs-Bolten erstmals eine Frau in den Vorstand. Jakobs-Bolten startet am 1. April 2020 und folgt auf den langjährigen stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Richard Nouvertné, der in den Ruhestand tritt. Die 58-jährige Bolten ist seit 2006 Verhinderungsvertreterin des Heinsberger Vorstands. 2016 wurde sie zum stellvertretenden Vorstandsmitglied berufen. Gleichzeitig gab die Sparkasse bekannt, dass ebenfalls ab dem 1. April 2020 der Leiter der Hauptabteilung Marketing, Roman Schins, zum Verhinderungsvertreter des Vorstands berufen wird.

Die Kreissparkasse Heinsberg wird von Thomas Giessing geleitet. Stellvertretendes Vorstandsmitglied ist Arnd Schürmann. Das öffentlich-rechtliche Kreditinstitut besitzt eine Bilanzsumme von rund 3,5 Milliarden Euro und beschäftigt rund 640 Mitarbeiter. (mh)