Die in Baden-Württemberg beheimatete Kreissparkasse Ostalb hat mit Markus Frei einen neuen Vorstandschef berufen. Frei startet zum 1. Juli und folgt auf Andreas Götz, der zur Landesbank Baden-Württemberg wechselt. Frei ist ein Eigengewächs der in Aalen und Schwäbisch Gmünd beheimateten Sparkasse. Nach der Ausbildung zum Bankkaufmann verbrachte er dort sein gesamtes bisheriges Berufsleben. Ab 2009 leitete Frei die Bereiche Privatkunden, Wertpapiere und Baufinanzierung. 2017 erfolgte die Berufung in den Vorstand, wo er die Verantwortung für das Private Banking und den Bereich Unternehmenskunden übernahm.

Die Kreissparkasse Ostalb weist eine Bilanzsumme von rund 5,2 Milliarden Euro auf und beschäftigt rund 970 Mitarbeiter. Neben Frei gehört dem zukünftigen Vorstand der Kreissparkasse noch Christof Morawitz an. (mh)