Sonja Laud übernimmt ab Januar 2019 den neu geschaffenen Posten des Deputy Chief Investment Officer (Deputy CIO) beim britischen Asset Manager Legal & General Investment Management (LGIM). In dieser Funktion wird Laud direkt an den Chefanlagestrategen Anton Eser berichten. Zusätzlich verstärkt sich LGIM mit William Riley, der ab Januar neuer Head of Solutions wird und direkt an Laud berichtet.

"Wir freuen uns sehr, dass wir Sonja Laud und William Riley für unser Investment-Team gewinnen konnten“, lässt sich Eser in der zugehörigen Pressemitteilung zitieren. "Beide verfügen über langjährige Erfahrung an den Finanzmärkten, agieren mit einem klaren Kundenfokus und verfolgen ergebnisorientierte Ansätze."

Sonja Laud verfügt über langjährige Erfahrung in der Asset-Management-Branche und arbeitete zuletzt bei Fidelity als Head of Equity und Mitglied des Global Equity Management Teams. Zuvor hatte Laud leitende Positionen im Investmentmanagement bei Barings, Schroders und der DWS inne. Laud managte globale Makrofonds, ist ausgewiesene Spezialistin für Asset Allocation und entwickelte ergebnisorientierte Produkte für Kunden. Ihr Studium absolvierte sie an der Universität Köln, der ESCP Europe in Paris sowie der London School of Economics und der New York University. Laud ist zertifizierter CFA-Charterholder.

Willam Riley war in verschiedenen leitenden Positionen im Portfoliomanagement bei Blackrock tätig, unter anderem als Head of Client Solutions Portfolio Management EMEA. In dieser Funktion war er verantwortlich für die Entwicklung, Zusammenstellung und Verwaltung von Anlagelösungen über verschiedene Strategien und Anlageklassen hinweg, darunter Liability Driven Investments, Fixed Income und Multi Asset sowie Treuhandverwaltung. (ps)