Der US-Vermögensverwalter PGIM Fixed Income, der laut eigenen Angaben weltweit Anleihenfonds mit einem Volumen von 919 Milliarden US-Dollar aktiv verwaltet, hat Magdalena Polan für die neu geschaffene Position als Chef-Ökonomin eingestellt. Sie wird in ihrer Position die wichtigsten Schwellenländer in Mitteleuropa und im Nahen Osten abdecken und von London aus arbeiten.

Zuvor hat Polan bei Legal & General Investment Management gearbeitet, wo sie seit 2016 als globale Schwellenländer-Ökonomin makroökonomische Analysen und Anlagestrategien für diese Regionen erstellte. Davor war sie "Senior Economist, CEEMEA" bei Goldman Sachs und arbeitete beim Internationalen Währungsfonds als Volkswirtin. Zu ihren Aufgaben gehörte unter anderem die Überprüfung der IWF-Programme und -Richtlinien für die Volkswirtschaften der Schwellenländer während der globalen Finanzkrise. (cf)