Der Gründer und bisherige Vorstand der Deutschen Lichtmiete, Alexander Hahn, wird von Gert Sieger abgelöst. Das wurde auf einer außerordentlichen Hauptversammlung am Montag (28. Februar) beschlossen. Der Wechsel an der Spitze des Beleuchtungsunternehmens steht im Zusammenhang mit den gestellten und mittlerweile wieder zurückgenommen Insolvenzanträgen wesentlicher Konzernunternehmen. Die Insolvenzanträge waren eine Folge staatsanwaltschaftlicher Ermittlungen, die dazu führten, dass Firmenkonten eingefroren wurden. Der neue Vorstand, Unternehmensberater Gert Sieger aus Stuttgart, ist auf die Restrukturierung von Unternehmen spezialisiert.

Auch im Aufsichtsrat der Deutschen Lichtmiete gab es einen Wechsel. An die Stelle des bisherigen Aufsichtsratsvorsitzenden Christian Effenberger tritt der Hamburger Unternehmer Thomas K. Rogalla. (tw)