Joachim Seeler wird seinen Ende Januar 2015 auslaufenden Vorstandsvertrag bei Lloyd Fonds nicht verlängern. Wie das Hamburger Unternehmen mitteilte, wolle er sich zukünftig verstärkt politischen Aufgaben widmen. Seeler zeichnet seit Februar 2012 im Vorstand der Lloyd Fonds für die Bereiche Immobilien, Vertrieb und Treuhand verantwortlich. Wie die Vorstandsagenden in Zukunft aufgeteilt werden, steht bislang noch nicht fest: "Über die zukünftige Zusammensetzung des Vorstandes wolle der Aufsichtsrat zeitnah entscheiden", heißt es von Lloyd Fonds dazu.
 

Der Vertrag seines Vorstandskollegen und Vorsitzenden des Gremiums, Torsten Teichert, wurde indes um weitere drei Jahre bis zum 31. Dezember 2017 verlängert. Teichert arbeitet seit Juli 2000 bei Lloyd Fonds, wo er zunächst den Vorsitz der Geschäftsführung übernahm. Seit 2001 ist er Vorstandsvorsitzender der Lloyd Fonds und verantwortet in seiner Funktion die Bereiche Schifffahrt, Alternative Anlagen, Finanzen und Personal. (cf)