Der irische Asset Manager Mediolanum International Funds hat Terry Ewing zum neuen Aktienchef ernannt. Ewing soll dort das Geschäft mit Dividendenpapieren aufbauen. Als Mitglied im Investmentausschuss wird er zudem die Anlagestrategie sowie die Mediolanum-Investmentfonds mit verantworten. Mediolanum ist bisher vor allem für seinen Multi-Manager-Ansatz bekannt. "Im Zuge der Diversifikation werden nun jedoch auch eigene Kompetenzen aufgebaut", erklärt das Fondshaus in einer Pressemitteilung. Mediolanum plane daher die Einstellung weiterer Aktienexperten, mit denen eine eigene Aktienstrategie-Plattform an den Markt gebracht werden soll.

Wechsel vom zweitgrößten Staatsfonds der Welt
Ewing selbst ist seit über 26 Jahren in leitender Funktion im Asset Management tätig. Er kommt vom zweitgrößten Staatsfonds der Welt, der Abu Dhabi Investment Authority (ADIA), wo er zuletzt als Senior Portfoliomanager im globalen Team arbeitete. Zuvor war er acht Jahre als Head of North American Equities bei Ignis Asset Management in London beschäftigt und führte Portfoliomanager- und Analystenteams für nordamerikanische und weltweite Aktienportfolios bei Old Mutual Asset Management und Britannic Asset Management. (cf)