Die im westlichen Münsterland beheimatete Volksbank Heiden hat mit Andreas Voßkamp einen neuen Vorstand berufen. Voßkamp folgt auf Heinz Hüning, der im November 2020 in den Ruhestand getreten ist. Der gelernte Bankkaufmann Voßkamp leitete bisher die Kreditabteilung der kleinen Volksbank, die im Jahre 1884 gegründet wurde und lediglich eine Geschäftsstelle besitzt. Vorher hatte der neue Vorstand unter anderem die Verantwortung für das Online-Banking des Instituts inne. Die Volksbank Heiden weist eine Bilanzsumme von rund 336 Millionen Euro aus und beschäftigt einschließlich der Auszubildenden 37 Mitarbeiter.

Neben Voßkamp steht noch Thorsten Groß an der Spitze der Bank, die Ende 2019 in der Liste der deutschen Genossenschaftsbanken auf Rang 546 stand. (mh)