Änderungen im Vorstand der auf die Betreuung von Vermögensverwalter spezialisierten V-Bank: Der Gründer und Vorstandssprecher Jens Hagemann (60) tritt im Sommer von seinen Posten zurück. Neuer Vertriebsvorstand wird der derzeitige Generalbevollmächtigte Florian Grenzebach, so die Bank in einer Aussendung.

Der langjährige Vorstand Stefan Lettmeier (54) bleibt dagegen in den kommenden Jahren in der Geschäftsführung. Er gehörte bereits dem Gründungsteam der V-Bank im Jahr 2008 an und verantwortet derzeit die Marktfolge. Ab Juli werde der Vorstand zudem um ein im Bankensektor erfahrenes Mitglied erweitert. Damit führen künftig drei Vorstände das Münchner Spezialinstitut. Wer neuer Sprecher des Vorstandes wird, geht aus der Mitteilung nicht hervor.

Grenzebach ist seit Oktober 2017 Bereichsleiter für Vertrieb und Kundenbetreuung. Im Januar 2018 wurde er zudem Mitglied der erweiterten Geschäftsführung. Im Oktober 2018 erfolgte seine Ernennung zum Generalbevollmächtigten. Vor seiner Zeit bei der V-Bank war er rund 20 Jahre lang in verschiedenen Führungsfunktionen bei der Unicredit Group tätig gewesen. (jb)