Der Maklerpool PMA aus Münster hat seit dem 1. Januar 2021 mit Klaus Tisson einen dritten Geschäftsführer neben Bernward Maasjost und Markus Trogemann. Tisson wird sich nach Angaben des Pools ausschließlich um das neue Geschäftsfeld Bancassurance kümmern. 

Die PMA arbeitet mit über 50 Banken und Sparkassen zusammen und bietet diesen Zugang zu Versicherungen. Das Geschäftsfeld legte dem Unternehmen zufolge 2020 um 50 Prozent zu. Um dieses Momentum zu nutzen, soll Tisson den stark wachsenden Markt der Versicherungsvermittlung über Banken und Sparkassen für den Pool weiter erschließen.

Aufbau des Standbeins Bancassurance
"Wir freuen uns, dass wir mit Klaus Tisson einen versierten Branchenexperten mit Expertise im Versicherungsvertrieb für Volksbanken und Sparkassen gewinnen konnten. Er wird bei uns den Bereich Bancassurance aufbauen und zum weiteren Standbein der PMA mit großem Geschäftspotenzial entwickeln," kommentiert Maasjost.

Tisson wechselt von der Finditio, einem Mehrfachpool für Volksbanken und Sparkassen, zur PMA. Weitere Karrierestationen umfassen die Iduna, die VGH Versicherungen, Alte Oldenburger und die Provinzial Krankenversicherung. (jb)