Mit Wirkung zum 1. September hat Natixis Investment Managers Nathalie Wallace zum Global Head of Sustainable Investing ernannt. Wallace kommt vom Tochterunternehmen Mirova, wo sie zuvor in der Funktion als Head of ESG Strategy and Development tätig war. Sie berichtet an Vertriebschef Joseph Pinto.

Die nachhaltige Ausrichtung des Produktangebots ist ein strategischer Schwerpunkt von Natixis IM. Bis zum Jahr 2024 soll die Hälfte des verwalteten Vermögens von gegenwärtig 1,15 Billionen Euro mit nachhaltigen Investmentstrategien unterlegt sein. Vor diesem Hintergrund wird Wallace die ESG-Aktivitäten von Natixis Investment Managers im gesamten Vertriebsnetz sowie bei den Tochterunternehmen vorantreiben und durch die Teilnahme an branchenweiten Initiativen verstärken.

Die neue ESG-Chefin wird eng mit den Managern der Tochtergesellschaften zusammenarbeiten und sicherstellen, dass alle Affiiates bis 2024 Unterzeichner der Principles for Responsible Investment (PRI) geworden sind. In ihre Verantwortung fällt auch die Entwicklung von Lösungen, um Kunden auf ihrem Weg zu ESG zu unterstützen – von der generellen Integration von ESG-Kriterien bis hin zur Allokation in Impact Investing.

Wallace hat einen Bachelor-Abschluss der angesehenen Wirtschaftshochschule Institut Supérieur de Gestion in Paris und ist Certified International Investment Analyst. Von 2014 bis 2020 war sie französische Außenhandelsberaterin. Sie ist Mitglied des ESG Technical Committee des CFA Institute. (mb)