Mit Thorben Prenntzell hat die niedersächsische Sparkasse Rotenburg Osterholz einen neuen Vorstandsvorsitzenden berufen. Prenntzell startet zum 1. Juli 2023. Er folgt auf Stefan Kalt, der Ende Juni 2023 nach über 42 Jahren in der Sparkassenorganisation in den Ruhestand tritt.

Der zukünftige Vorstandschef ist seit 2015 bei der Sparkasse Rotenburg Osterholz beschäftigt, derzeit bekleidet er den stellvertretenden Vorstandsvorsitz. Vorherige Berufsstationen des Wirtschaftsprüfers und Steuerberaters waren der Sparkassenverband Niedersachsen sowie die Fides Treuhandgesellschaft. Prenntzell studierte an der Fachhochschule der Deutschen Bundesbank und ist Diplom-Betriebswirt (FH).

Mit dem Ausscheiden von Kalt und der Übernahme seiner Aufgabe durch Prenntzell wird eine Vorstandsposition vakant. Das Kreditinstitut schreibt diese Position bundesweit aus. Die Sparkasse Rotenburg Osterholz weist eine Bilanzsumme von rund 3,8 Milliarden Euro aus und beschäftigt zirka 620 Mitarbeiter. (mh)