Storebrand Asset Management, ein nach Eigenangaben führender Anbieter von Anlagelösungen zum Vermögensaufbau und zur Altersvorsorge im nordischen Markt, hat Kamil Zabielski zum Head of Sustainable Investments ernannt. Der gebürtige Kanadier kommt von der norwegischen Exportkreditgarantie-Agentur (Norwegian Export Credit Guarantee Agency), wo er eine ähnliche Position innehatte. "Wir sind sehr froh, Kamil an Bord zu haben", freut sich Jan Erik Saugestad, Geschäftsführer von Storebrand Asset Management. "Er bringt wertvolle Erfahrungen in den Bereichen nachhaltige Finanzen und ESG-Research in das Team ein, während er die Führungsrolle übernimmt." Seine internationale Expertise sei sehr wertvoll, da der Asset Manager seine Position außerhalb der Heimatmärkte Norwegen und Schweden weiter stärken wolle.

Bei der norwegischen Exportkreditgarantie-Agentur, für die Zabielski zehn Jahre gearbeitet hat, war er unter anderem als ESG-Spezialist für Menschenrechte, Due-Diligence-Prüfung und zuletzt als Head of Sustainability tätig. Davor hat der studierte Jurist beim Ethikrat des Staatlichen Norwegischen Pensionsfonds gearbeitet. "Das Interesse an nachhaltigen Investments steigt sowohl bei Privatanlegern und professionellen Investoren als auch bei Aufsichtsbehörden und den Unternehmen selbst", ist sich Zabielski sicher. Neben einem tiefen Wissen über Nachhaltigkeit erfordere das ständige Innovation und unkonventionelles Denken. Zabielski: "Aber das ist es ja auch, was diesen Job sehr spannend macht." (hh)