Seit Anfang Dezember führt Klaus Drücker den zweiköpfigen Vorstand der Sparkasse Lemgo an. Drücker übernahm den Vorsitz von Bernd Dabrock, der nach über 20-jähriger Vorstandstätigkeit in den Ruhestand getreten ist.

Der neue Chef ist seit 1992 bei der in Westfalen-Lippe beheimateten Sparkasse beschäftigt und dort seit 2008 Mitglied im Vorstand. Als Marktverantwortlicher leitete er die Bereiche Firmen- und Privatkunden, das Private Banking sowie den Handel. Als Vorstandsvorsitzender übernimmt er zusätzlich die Verantwortung für den Vorstandsstab, die Revision und den Personalbereich.

Dem 59-jährigen diplomierten Sparkassenbetriebswirt Drücker steht als zweites Vorstandsmitglied Hagen Eberhardt zur Seite, der von der Niederrheinischen Sparkasse Rhein-Lippe kam und seit Anfang Dezember dem obersten Führungsgremium des Instituts angehört.

Die Sparkasse Lemgo weist eine Bilanzsumme von rund 3,6 Milliarden Euro aus und beschäftigt etwa 480 Mitarbeiter. (mh)