Mit Markus Schaly bekommt die in Ostwestfalen gelegene Sparkasse Minden-Lübbecke einen neuen Vorstandsvorsitzenden. Schaly übernimmt das Ruder Anfang 2023, er folgt auf den langjährigen Vorstandschef Wolfgang Kirschbaum, der Ende Dezember in den Ruhestand tritt.

Schaly kommt von der Bordesholmer Sparkasse AG, die er seit 2014 geleitet hat. Bei seinem neuen Arbeitgeber startete der 53-Jährige bereits Anfang dieses Monats als ordentliches Vorstandsmitglied. In den kommenden drei Monaten arbeitet er sich in sein neues Aufgabengebiet ein.

Schaly ist ein "Kind" der Sparkassenorganisation. Nach der Ausbildung zum Bankkaufmann war er bei der Kreissparkasse Hildburghausen als Firmenkundensachbearbeiter und Marktbereichsleiter beschäftigt. Nach einer Station als Filialdirektor bei der Wartburg-Sparkasse wechselte er zur Sparkasse Hohenwestedt, wo er bis zum Vorstandsvorsitzenden aufstieg. 2014 erfolgte der Wechsel nach Bordesholm in Schleswig-Holstein.

Die Sparkasse Minden-Lübbecke weist eine Bilanzsumme von rund 3,1 Milliarden Euro aus und beschäftigt etwa 530 Mitarbeiter. Neben Schaly gehört Volker Böttcher dem Vorstand an. (mh)