Der französische Asset Manager Tikehau Capital eröffnet eine deutsche Niederlassung und ernennt Dominik Felsmann zum Deutschlandchef. Das Büro der auf alternative Anlagen spezialisierten Gesellschaft, die mit der DWS kooperiert, ist in Frankfurt. Langfristig plant die Investmentgesellschaft nach eigenen Angaben, ein lokales Team in Deutschland aufzubauen. Zunächst aber werden Mitarbeiter aus der Pariser Zentrale in Frankfurt eingesetzt. 

Felsmann, der offiziell am 15. März startet und der in seiner Karriere für die IKB, HSBC, Commerzbank und zuletzt ABN Amro tätig war,  soll die Beziehungen zu bestehenden Kunden vertiefen und neue gewinnen. Der Asset Manager sieht nach eigenen Angaben im Finanzierungsgeschäft in Deutschland vor allem im Private Debt Bereich "signifikantes Potential". Tikehau möchte Kunden in Deutschland aber Leistungen in all seinen vier Geschäftsfeldern anbieten: Private Debt, Real Assets, Private Equity and Capital Markets. (jb)