Patrizia, Anbieter von Immobilieninvestments, hat mit Alberto González de las Heras einen neuen Asset Manager gewonnen. Er wird das Management von in Frankreich, Italien, Portugal und Spanien belegenen Objekten der Patrizia verantworten. Das sind immerhin Immobilien im Wert von rund 4,5 Milliarden Euro.

Alberto González de las Heras begann seine Karriere im Immobilien-Investment-Management 2001 bei Rodamco Europe und war seitdem in leitenden Positionen bei Unternehmen wie British Land und Falcon II Real Estate Investments tätig.