Mit Manfred Stang hat die Sparda-Bank Südwest einen neuen Vorstandschef berufen. Stang ist derzeit ordentliches Vorstandsmitglied bei der genossenschaftlichen Bank und folgt am 1. Januar 2020 auf den aktuellen Chef, Hans-Jürgen Lüchtenborg, der in den Ruhestand wechselt. Ebenfalls zum 1. Januar 2020 sollen die Generalbevollmächtigten Frank Jakob und Tobias Meurer in den Vorstand aufrücken, so der "Gießener Anzeiger". Jakob leitet derzeit die strategische Stabsstelle Qualitätsmanagement und Controlling, während Meurer die Produktion und den Kundenservice verantwortet. Die bisherigen Vorstandsmitglieder Michael Becky, der für Vertrieb und Handel zuständig war, und Karin Schwarz, die den Produktionsbereich verantwortete, legten zum 30. September 2019 ihre Ämter nieder, berichtet die Zeitung.

Die Sparda-Bank Südwest untrhält Filialen in Rheinland-Pfalz und im Saarland, der Hauptsitz befindet sich in Mainz. Das Institut verfügt über eine Bilanzsumme von rund 10 Milliarden Euro und beschäftigt rund 660 Mitarbeiter. (mh)