Pimco beruft den Ökonomen und früheren Gouverneur der Bank of England, Mark Carney, in sein globales Beratergremium, dem vor vier Jahren gegründeten Global Advisory Board. Das Gremium liefert den Investment-Spezialisten von Pimco Informationen und Einsichten in globale wirtschaftliche, politische und strategische Entwicklungen und deren Auswirkungen auf die Finanzmärkte. Das Advisory Board spielt damit eine wichtige Rolle im Investment-Prozess des Unternehmens. Geleitet wird das Gremium von dem ehemaligen Vorsitzenden der US-Zentralbank Ben Bernanke. Insgesamt gehören dem Panel nunmehr sieben Mitglieder an.

Carney ist derzeit UN-Sondergesandter für Finanzen und den Kampf gegen den Klimawandel, auch UN Special Envoy on Climate Action and Finance genannt. Von März 2013 bis März 2020 war er Chef der britischen Notenbank (BoE), Vorsitzender des Geldmarkt-Komitees, des finanzpolitischen Komitees sowie des Komitees für Finanzmarktaufsicht. Zusätzlich war er von 2011 bis 2018 Vorsitzender des Gremiums für Finanzmarktstabilität (FSB) sowie Erster Vize-Vorsitzender des Ausschusses für Systemische Risiken in Europa. In den Jahren von 2008 bis 2013 war er Gouverneur der kanadischen Notenbank. (cf)