Der Vermögensverwalter mit Sitz in Kalifornien hat Erin Browne als Managing Director und Portfoliomanagerin eingestellt. Sie soll sich von Newport Beach aus auf den Bereich Asset Allocation konzentrieren, einen strategisch wichtiges Geschäftsfeld von Pimco und berichtet an Mihir Worah, Managing Director und Chief Investment Officer für Asset Allocation und Real Return.

Browne bringt 16 Jahre Investmenterfahrung in ihre neue Funktion bei Pimco ein. Zuletzt leitete sie die Asset Allocation für UBS Asset Management, wo sie half, das Makro-Research auszubauen und einen Rahmen für die Allokation über Anlageklassen hinweg schuf. Davor leitete Browne Makro-Investments bei UBS O'Connor, dem Multi-Asset-Hedge-Fondsmanager des Schweizer-Unternehmens. Sie war außerdem bei Point72Asset Management, Citigroup und Moore Capital Management tätig und begann ihre Karriere bei Lehman Brothers.

Pimco ist scheinbar an Expansion interessiert: Die Gesellschaft hat laut eigenen Angaben in den letzten zwei Jahren mehr als 700 neue Mitarbeiter eingestellt, darunter mehr als 150 Investment Professionals weltweit. (aa)