Die Frankfurter Bankgesellschaft baut ihre Präsenz in Hamburg aus. Zum 1. August verstärkt Daniela Rehe das Wealth-Management-Team der dortigen Niederlassung des Instituts, das sich selbst als "Privatbank der Sparkassen" bezeichnet. Zuvor war mit Saskia Schween, die am 1. Juli 2022 startete, bereits eine weitere Wealth-Management-Beraterin eingetreten.

Rehe war zuvor fast zehn Jahre als Prokuristin im Wealth Management bei der Hamburger Privatbank Berenberg beschäftigt. Sie startete ihre Karriere bei der Commerzbank, wo sie nach ihrer Ausbildung zur Bankkauffrau in die Privatkundenberatung und anschließend ins Private Banking wechselte.

Schween kommt von M.M.Warburg, wo sie rund drei Jahre als Beraterin im Private Banking tätig war. Sie verfügt über eine Ausbildung zur Bankkauffrau, die sie bei der Hypovereinsbank absolvierte, sowie über eine Reihe von Abschlüssen der Frankfurt School of Finance und Management. Die Frankfurter Bankgesellschaft hatte ihre Hamburger Niederlassung 2019 gegründet, um die kooperierenden Sparkassen der Region besser betreuen zu können (FONDS professionell ONLINE berichtete). (bm)