Mit Stefan Bender bekommt die PSD Bank Rhein-Neckar-Saar Anfang nächsten Jahres einen neuen Vorstandschef. Bender folgt auf Jürgen Wunn, der Ende des Jahres nach über 29 Jahren Tätigkeit im Vorstand der Bank, in den Ruhestand tritt.

Bender kennt die PSD-Bank, die ihren Sitz in Stuttgart hat, sehr gut, er ist seit mehreren Jahren im Vorstand für den Risikobereich zuständig. Neben Bender gehört dem obersten Führungsgremium noch Matthias Brändle an, der im April dieses Jahres in den Vorstand berufen wurde.  

Die Wurzeln der PSD-Banken reichen bis ins Jahr 1872 zurück. Damals regte das Kaiserliche Generalpostamt die Gründung von Spar- und Vorschussvereinen für die Postbeamten an. Die PSD Bank Rhein-Neckar-Saar entstand im Jahr 2002 durch den Zusammenschluss der beiden PSD Banken Stuttgart-Freiburg und Saarbrücken. Das Institut besitzt eine Bilanzsumme von knapp zwei Milliarden Euro und beschäftigt rund 164 Mitarbeiter. (mh)