Die Hamburger Investment- und Projektentwicklungsgesellschaft Quest Investment Partners hat Ulrich Rössing (52) Anfang Mai 2020 als technischen Geschäftsführer ihrer operativen Tochter Quest Management an Bord geholt. Dies teilt das Unternehmen mit. Die Position wurde neu geschaffen.

Der Diplom-Ingenieur und Architekt verantwortet die technische Entwicklung, das Investment-Management sowie den Planungs- und Baubereich für alle Projekte in Deutschland. Er leitet ein Team von 20 Mitarbeitern. Theja Geyer und Jan Rouven Künzel bleiben unverändert geschäftsführende Gesellschafter der Dachgesellschaft Quest Investment Partners.

Rössing war über zwölf Jahre bei der Gesellschaft ECE Projektmanagement in Hamburg tätig. Er ist Mitglied der Hamburgischen Architektenkammer. (aa)