Im Zuge einer Umstrukturierung bei der britischen Fondsgesellschaft M&G wurden die Positionen der "Managing Directors" ersatzlos gestrichen. Die Organisation wurde bei M&G dahingehend geändert, dass nun alle operativen Einheiten direkt nach London berichten. M&G legt in diesem Zusammenhang besonderen Wert auf die Fesstellung, dass das Betriebsergebnis trotz widriger Rahmenbedingungen im Vorjahr um 12 Prozent auf 38 Millionen Pfund verbessert werden konnte und das man an allen zum Markteintritt verkündeten
Plänen weiterhin festhält.
Dem bisher für Deutschland und Österreich verantwortlichen Vertriebschef Rainer Fritzsche war dem Vernehmen nach eine Position in London angeboten worden, die er aber nicht wahrnehmen wollte - eine persönlich Stellungnahme war von ihm nicht zu erhalten, da er bis Ende August im Urlaub ist.
Fritzsches operativen Aufgaben wird Matthias Dörsch übernehmen, Karola Gröger bleibt weiterhin Ansprechpartner für österreichische Vertriebspartner.