Detlef Frank ist seit dem 1. Juli 2020 neuer Vorstand der Huk-Coburg Rechtsschutz (HCR). Zusätzlich zu seiner Funktion als Vorstandsmitglied des Online-Versicherers Huk24 wird er dort das Ressort "Rechtsschutz Betrieb" verantworten, als zweiter Mann im Vorstand neben Rainer Neckermann, der den Bereich "Rechtsschutz Schaden" betreut. Frank tritt damit die Nachfolge von Hanspeter Schroeder (66) an, der planmäßig zum 30. Juni 2020 in den Ruhestand getreten ist.

Mit den personellen Änderungen nimmt zugleich die im Februar gegründete Gesellschaft Huk-Coburg Rechtsschutz-Schadenregulierung (HRS) ihre operative Tätigkeit auf, um die Schadenbearbeitung für Rechtsschutzverträge innerhalb des Gesamtkonzerns zu bündeln. Das Unternehmen will damit eine engere Vernetzung aller Sparten aufgrund zunehmender Digitalisierung und veränderter Kundenwünsche gewährleisten.

Die Eigenständigkeit der Rechtsschutzsparte wird dabei nicht, wie im Markt üblich, aufgegeben. Geschäftsführerin der HRS wird Antje Schaarschmidt (42), die seit sieben Jahren Bereichsleiterin der Huk-Coburg Rechtsschutz war. (jb)