Der niederländische Asset Manager Robeco hat Karin van Baardwijk als Nachfolgerin von Gilbert van Hassel zur neuen Vorstandschefin ernannt. Van Baardwijk, die derzeit stellvertretende Vorstandschefin ist und als Vorständin das operative Geschäft verantwortet, soll ihr neues Amt am 1, Januar 2022 antreten. Das geht aus einer Pressemitteilung des Vermögensverwalters hervor. Van Hassel wiederum werde eine Position innerhalb der Orix Corporation übernehmen, der japanischen Mutter von Robeco.  Van Baardwijk ist seit 2006 bei Robeco. Mitglied des Vorstandes ist sie seit 2015, ihren aktuellen Posten hat sie seit 2016 inne. Ihre Karriere in der Finanzindustrie startete sie 2004 bei Atos Consulting. 

"Karin hat starke Leistungen in ihrer aktuellen Rolle gezeigt. Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen im operativen Bereich, in IT und Nachhaltigkeitsmanagement, dem Knüpfen neuer Kontakte sowie ihre langjährige Kenntnis des Unternehmens werden sie zu einer effektiven Vorstandschefin machen", kommentiert Maarten Slendebroek, Aufsichtsratschef des Vermögensverwalters. "Zudem möchte ich Gilbert van Hassel für seine Arbeit danken, die ein starkes Fundament für Robecos Wachstum legte." (jb)