Der Finanzanlagenvermittler RWS Vermögensplanung hat einen neuen Vorstandsvorsitzenden: Jörg Christian Hickmann (49) folgt zum 1. Juli 2017 auf Klaus Dombrowski, der in den Aufsichtsrat wechselt und dort den Vorsitz von Gerald Milter übernimmt. Die beiden anderen RWS-Vorstandsbereiche leiten weiterhin Jens Burmeister (Vertrieb) und Waldemar von Roon (Finanzen), wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht.

Die Hannoveraner Gesellschaft, die über Zulassungen gemäß der Paragrafen 34c, 34d, 34f und 34i Gewerbeordnung verfügt, begründet die Neuordnung als "eine weitere wichtige Maßnahme zur Umsetzung der geplanten Wachstumsziele bei Erhaltung der absoluten Unabhängigkeit der RWS AG von Banken Versicherungen und vergleichbaren Instituten".

Für das Geschäftsjahr 2016 konnte das Unternehmen nach eigenen Angaben ein Umsatzplus von sechs Prozent, einen Zuwachs des Bilanzgewinns von 17,1 Prozent und eine Steigerung des Jahresüberschusses von 78,5 Prozent melden. Weitere Zahlen dazu veröffentlichte RWS aber nicht. (jb)