Santander Asset Management (SAM) hat seine institutionelle Vertriebsmannschaft in Deutschland ausgebaut. Seit kurzem verstärken Patrick Lüthje als Director Institutionals und Stefan Welk als Director Wholesale & Small Institutionals das Team von SAM.

Lüthje (51) war vor seinem Einstieg bei SAM zwei Jahre als Director für den Aufbau des institutionellen Geschäfts bei Rothschild & Co. zuständig. Davor war er bei Sal. Oppenheim jr. & Cie und Frankfurt-Trust für die Betreuung institutioneller Anleger verantwortlich. Lüthje wird sich in seiner neuen Funktion bei SAM um die Zusammenarbeit mit institutionellen Kunden im Rahmen von individuellen Mandaten, Spezialfonds und Publikumsfonds kümmern. 

Stefan Welk (47, Bild links) kommt von Amundi Deutschland/Pioneer Investments, wo er die vergangenen drei Jahre als Executive Director Third Party Distributors gearbeitet hat. Zuvor war er 16 Jahre bei der DWS Investments tätig, seit 2007 als Vice President im Vertrieb. Mit seinen über 25 Jahren Berufserfahrung wird Welk das neu geschaffene Wholesale-Segment bei SAM leiten und dort vor allem für die Betreuung von Dachfondsmanagern, Family Offices, Banken und Versicherungen verantwortlich sein.

SAM, die globale Asset-Management-Einheit der weltweit tätigen Santander-Gruppe, hatte vor rund sieben Jahren eine Niederlassung in Frankfurt gegründet und den Betrieb in Deutschland aufgenommen. Inzwischen betreut die deutsche Niederlassung für Privat- und institutionelle Kunden ein Vermögen von rund 2,4 Milliarden Euro. (kb)