Scalable Capital hat nach Büros in München und London nun auch in Berlin eine feste Dependance eröffnet, und zwar auf der besseren Hälfte des Westberliner Prachtboulevards "Kurfürstendamm"  – auch wenn die Mitarbeiter aufgrund der Corona-Pandemie derzeit im Homeoffice arbeiten. Mit dem Schritt trägt der größte deutsche Online-Vermögensverwalter nach eigenen Angaben seinem starken Wachstum Rechnung.

"Wir wachsen stark – ob bei Kunden, Assets oder in der Teamgröße", sagt Erik Podzuweit, Mitgründer und Geschäftsführer von Scalable Capital. "Im Jahr sechs nach unserer Gründung beschäftigen wir 220 Personen und stellen weiter ein. In Berlin wollen wir vor allem Tech-Talenten und neuen Kolleginnen und Kollegen in unserem Client-Experience-Team einen Anlaufpunkt bieten. Gleichzeitig dehnen wir unseren unternehmerischen Radius aus."

Neue Kommunikationschefin ernannt
Zu den ersten "Frischlingen" im Berliner Büro wird ab 1. Mai 2021 Ina Froehner als "Head of Communications" gehören. Die Stelle wurde neu geschaffen, um Scalable "für den künftigen Wachstumskurs kommunikativ optimal aufzustellen". Froehner wird Teil des erweiterten Managements und berichtet an Mitgründer und Geschäftsführer Erik Podzuweit.

Die Kommunikationsexpertin wechselt von der Fintech-Schmiede Finleap, wo sie zuletzt als "Vice President Communications & Marketing" die interne und externe Kommunikation sowie das Marketing leitete. Zuvor arbeitete sie acht Jahre beim E-Commerce-Unternehmen Dawanda, zuletzt als "Director Corporate & Brand Communications". (jb/ps)