Mit Martin Semmet hat die Sparkasse Baden-Baden Gaggenau einen neuen Vorstandsvorsitzenden bestellt. Semmet folgt auf den langjährigen Vorstandschef Lothar Volle, der Ende des Jahres in den Ruhestand getreten ist. Der neue Chef ist seit 1995 bei der baden-württembergischen Sparkasse beschäftigt. 2012 wurde er ordentliches Vorstandsmitglied und fünf Jahre später zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden ernannt. Semmet verantwortet in der Hauptsache den Privatkundenmarkt sowie die Bereiche Organisation, Vertriebssteuerung und Verwaltung. Gleichzeitig hat er den Vorstandsvorsitz der institutseigenen Sparkassenstiftung inne.

Die Sparkasse Baden-Baden Gaggenau weist eine Bilanzsumme von rund 2,2 Milliarden Euro aus und beschäftigt rund 315 Mitarbeiter. Neben Semmet gehört noch Susanne Burg dem Vorstand an. Stellvertretende Vorstandsmitglieder sind Günter Merkel und Thomas Herz. (mh)