Die in Friedrichshafen und Konstanz beheimatete Bodensee-Sparkasse hat am 1. April mit Iris Kommritz ein neues stellvertretendes Vorstandsmitglied ernannt. Kommritz folgt auf Edgar Klotz, der zum 1. September 2019 in die passive Phase der Altersteilzeit wechselt.

Die gebürtige Rheinländerin ist seit 2012 bei der Sparkasse Bodensee beschäftigt. Derzeit fungiert sie dort als Marktdirektorin für die Privat- und Firmenkunden. Ihre Karriere begann Kommritz 1991 mit einer Ausbildung zur Sparkassenkauffrau bei der damaligen Stadtsparkasse Köln, die 2005 in der Sparkasse Köln-Bonn aufgegangen ist. Danach folgten Fach- und Führungsaufgaben im Kredit- und Filialgeschäft. Unter anderem leitete Kommritz eine der Hauptgeschäftsstellen der rheinischen Sparkasse. Außerdem war sie am Aufbau der Abteilung Vertriebsmanagement für Firmenkunden beteiligt.

Die Sparkasse Bodensee besitzt eine Bilanzsumme von rund 4,1 Milliarden Euro und beschäftigt rund 770 Mitarbeiter. Das Institut wird von Lothar Mayer geleitet. Weitere Vorstandsmitglieder sind Franz Bernhard Bühler und Christoph Müller. (mh)