Die Sparkasse Hildesheim Goslar Peine hat mit Ingmar Müller einen neuen Vorstand berufen. Müller startet zum 1. April 2021 und folgt auf Michael Senft, den langjährigen stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden der niedersächsischen Sparkasse, der Ende 2021 in den Ruhestand tritt. Der 41-jährige Müller ist zurzeit stellvertretendes Vorstandsmitglied der Sparkasse Mainfranken-Würzburg und verantwortet dort als Bereichsdirektor das Firmenkundengeschäft. Darüber hinaus ist der diplomierte Bankbetriebswirt für Projektentwicklungen, Immobilienkunden und den internationalen Handel zuständig. In Hildesheim wird er zukünftig das Unternehmenskunden- sowie das Immobiliengeschäft leiten.

Michael Senft wird ab dem Eintritt von Müller die Sparkasse als Generalbevollmächtigter bis zu seinem Ausscheiden begleiten und seinen Nachfolger einarbeiten. Neben Müller gehören dem Vorstand ab dem 1. 4.2021 noch Dominikus Penners, Dirk Vorderstemann sowie der Vorsitzende Jürgen Twardzik an. Die niedersächsische Sparkasse weist eine Bilanzsumme von rund 7,8 Milliarden Euro aus und beschäftigt rund 1.380 Mitarbeiter. (mh)