Mit Axel Sippel hat die Sparkasse Iserlohn ein neues Vorstandsmitglied bestellt. Sippel startet am 1. Februar 2022 und folgt auf Manfred Schäfer, der in den Ruhestand tritt. Der neue Vorstand kennt das Sauerländer Institut gut: Sippel leitet seit rund zehn Jahren das Firmen- und Gewerbekundenzentrum der Bank. Als Marktvorstand wird er weiterhin für die Unternehmenskunden verantwortlich zeichnen, ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit wird das Private Banking sein. Der 45-jährige Diplom-Kaufmann wird im obersten Führungsgremium der Sparkasse an der Seite von Vorstandschef Christoph Krämer sowie dem ordentlichen Vorstandsmitglied Thomas Nagel arbeiten.

Die 1836 gegründete Sparkasse Iserlohn weist eine Bilanzsumme von rund 1,9 Milliarden Euro aus und beschäftigt rund 290 Mitarbeiter. (mh)