Die Sparkasse Kulmbach-Kronach hat mit Harry Weiß einen neuen Vorstandsvorsitzenden bestellt. Weiß, der sein Amt bereits angetreten hat, folgt auf den langjährigen Vorstandschef Klaus-Jürgen Scherr, der in den Ruhestand getreten ist. Der 59-jährige Weiß begann seine Karriere mit einer Ausbildung zum Bankkaufmann bei der ehemaligen Sparkasse Kulmbach. Danach hatte er verschiedene Fach- und Führungspositionen bei dem bayrischen Institut inne. Nach einer sechsjährigen Vorstandstätigkeit bei der Rhön-Rennsteig-Sparkasse wurde er 2002 in den Vorstand der Sparkasse Kulmbach berufen. Dort verantwortete er als Marktvorstand die Bereiche Privatkunden, Firmenkunden und Immobilien sowie Versicherungen.

Der Verwaltungsrat der Sparkasse verkündete zudem, dass beim Ausscheiden von Weiß sein derzeitiger Vorstandskollege Steffen Potstada als Vorstandsvorsitzender nachfolgen soll. Die Sparkasse Kulmbach-Kronach weist eine Bilanzsumme von rund 2,5 Milliarden Euro aus und beschäftigt rund 490 Mitarbeiter. (mh)