Die baden-württembergische Sparkasse Offenburg/Ortenau hat mit Alexander Meßmer ein neues Vorstandsmitglied berufen. Meßmer folgt auf Karl Bähr, der nach 48 Dienstjahren in den Ruhestand getreten ist.

Der 1967 geborene Meßmer kommt von der Saalesparkasse in Halle, für die er seit 2015 als Vertriebsvorstand tätig war. Seine Karriere startete der diplomierte Bankbetriebswirt mit einer Ausbildung bei der damaligen Kreissparkasse Friedrichshafen. Weitere berufliche Stationen waren die Landesbank Baden-Württemberg sowie die Bodensee Sparkasse. Neben Meßmer gehören noch der stellvertretende Vorsitzende Jürgen Riexinger sowie der Vorsitzende Helmut Becker zum dreiköpfigen Vorstand der Sparkasse Offenburg/Ortenau.

Das in Offenburg und Lahr beheimatete Institut weist eine Bilanzsumme von rund 5,1 Milliarden Euro aus und beschäftigt rund 760 Mitarbeiter. (mh)