Franke und Bornberg erweitert seine Geschäftsführung. Ab kommendem Jahr wird Günther Blaich neuer Gesellschafter-Geschäftsführer der in Hannover ansässigen Versicherungs-Analysten. Er soll das Ressort "Produkt- und Partnermanagement" übernehmen, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht. Blaich wechselt von der Swiss Life Deutschland Vertriebsservice zu Franke und Bornberg. Dort war er zuletzt unter anderem für den Einkauf aller Finanzdienstleistungsprodukte zuständig. Insgesamt war der Betriebswirt 16 Jahre bei den Swiss-Life-Vertrieben tätig. 

"Mit Günther Blaich kommt ein idealer Sparringspartner in die Geschäftsleitung. Er kennt die Branche, ist bestens vernetzt, für seine Zuverlässigkeit bekannt und bereit, unternehmerische Verantwortung zu übernehmen", kommentiert Co-Geschäftsführer Michael Franke. Gemeinsam mit Blaich werde Franke und Bornberg die Digitalisierung vertrieblicher Prozesse zusammen mit Versicherern und Vermittlern weiter vorantreiben. Ziel sei es, echte "Dunkelverarbeitung" in der Versicherungsbranche zum Nutzen aller Beteiligten möglichst flächendeckend zu etablieren.

Neue Ressortverteilung
Mit Eintritt von Blaich in die Geschäftsleitung ändert sich auch die Ressortverteilung bei Franke und Bornberg: Als Verantwortlicher für das "Produkt- und Partnermanagement" ist Blaich Ansprechpartner für Versicherer, Vertriebe, Vermittler und Pools. Katrin Bornberg konzentriert sich künftig auf die Bereiche Personal, Finanzen sowie technische Prozesse und Michael Franke auf Strategie, Ratings und Vertrieb. (jb)