Die Deutschland-Tochter der französischen Crédit-Mutuel-Gruppe, die Targobank, hat einen neuen Vorstand für das Privatkundengeschäft ernannt. Christophe Jéhan rückte zu September in das Gremium und wird zudem Stellvertreter der Vorstandsvorsitzenden Isabelle Chevelard. Die Neubesetzung führt das Institut mit Sitz in Düsseldorf auf ihrer Internetseite auf. Zuerst hatte der Branchendienst "Finanz-Szene.de" über die Personalie berichtet.

Vor seinem Start bei der Targobank war Jéhan seit April 2020 bei der Muttergesellschaft als strategischer Berater für die Geschäftsleitung tätig. Zuvor hatte er in verschiedenen Positionen bei der gleichfalls französischen BNP Paribas gearbeitet. So war er Vorstandschef der Express Bank Nordics, dem Privatkunden-Ableger der BNP Paribas in Skandinavien. Die Targobank hatte seit dem Abgang von Jürgen Lieberknecht im Juli 2019 keinen eigenen Vorstandsposten für das Privatkundengeschäft. Lieberknecht ging zur Beratungsgesellschaft Investors Marketing. (ert)