Andrea Orcel, seit Mitte April 2021 neuer Vorstandschef der italienischen Großbank Unicredit, übernimmt ab sofort den Aufsichtsratsvorsitz bei der Münchner Hypovereinsbank HVB). Dies hat die Bank dem "Handelsblatt" zufolge am Nachmittag des Mittwochs (14. Juli) mitgeteilt.

Orcel folgt auf Gianpaolo Allessandro, der als sein Stellvertreter im Aufsichtsrat bleibt. Mitglied des Gremiums wird auch die Strategiechefin der Unicredit Fiona Melrose. Dafür verlassen Olivier Khayat, der als Co-CEO für die Region Westeuropa zuständig ist, und Finja Kütz, Chief Transformation Officer der Unicredit, den Aufsichtsrat.

Eine der ersten wichtigen Aufgaben des neuen Aufsichtsratschefs Orcel wird es sein, einen Nachfolger für Jörg Frischholz zu finden, schreibt das "Handelsblatt". Frischholz war vor rund 15 Monaten als Verantwortlicher für die Privatkundenbank in den HVB-Vorstand aufgestiegen. Zum Jahresende wird er die Münchener Bank bereits wieder verlassen, um den Vorstandsvorsitz bei der NordLB in Hannover anzutreten. (am)